Cocktailnacht 2021 In der Modegalerie Lalú

Die Modegalerie lalú von Steffi Riechert ist sicher vielen COCKTAILnacht-Besuchern ein Begriff. Seit vielen Jahren schon ist Inhaberin Steffi Riechert immer mit Herz und Seele dabei.

In ihrem kleinen aber feinen Ladenstudio in den Kunsthandwerkerpassagen präsentiert sie individuelle, überschaubare Kollektionen ausgewählter regionaler Designerinnen unter dem Motto „fair – chic – nachhaltig“.

Beliebt sind auch die tollen Services wie Personal Shopping „von Schuh bis Hut“ inklusive einer Image- und Stilberatung oder der „Kleiderschrankcheck“ um vorhandene textile Schätze zu reaktivieren und in ein neues Licht zu rücken.

Steffi Riecherts illustres Ratgeberbuch zum Thema Mode & Textilpflege „Bügeln verboten!…“ stellt sie gern in genussvollen unterhaltsamen Lesungen, auch außerhalb Dresdens, vor. Sie engagiert sich außerdem in Bildungsarbeit u.a. zu Nachhaltigkeit, Ressourcennutzung und fairem Konsumverhalten.

Am Barockviertel schätzt Steffi Riechert die kleineren, sehr individuellen und mit viel Herzblut der jeweiligen Inhaber*innen betriebenen Läden, Galerien, Kultureinrichtungen einschließlich der einladenden Gastronomie. Angesiedelt in beschaulichen und historisch bestens erhaltenen Straßen und Gassen, liegt das Angebot im Barockviertel fernab der Beliebigkeit und des Massen-Mainstreams. Hier lohnt es sich immer wieder auf Entdeckungsreise zu gehen.

„Der Name „Ménage à trois“ ist sowas wie ein „Deckname“, damit die Überraschung bis zum 9. September gewahrt bleibt…“

Surprise, surprise…

Für Steffi Riechert ist die alljährliche COCKTAILnacht eine schöne Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen und unser Viertel in seiner Attraktivität & Vielfalt den Dresdner*innen und Besucher*innen der Stadt nahe zu bringen. In Zusammenarbeit mit Goldschmiedin Barbara Oehlke und Janett Noack von Galerie Kunst und Eros, wird die kleine Kunsthandwerkerpassage 15 an diesem Abend mit besonderem (Er-)Leben erfüllt.

Der süffige Cocktail „Ménage à trois“, den die kleine Cocktailgemeinschaft reicht, ist ein Geheimtipp einer der beiden Designerinnen, die am selbigen Abend die Talk- & Modenschau-Parnerinnen sein werden.

In südlichen Gefilden Europas ist er in einem Land besonders beliebt. Der Name „Ménage à trois“ ist dabei sowas wie ein „Deckname“, damit die Überraschung bis zum 9.9. gewahrt bleibt: 3 beteiligte Geschäfte der Passage & 3 Zutaten – da war die Namensgebung mehr als naheliegend. Goldschmiedin Barbara Oehlke hatte die spontane Eingebung und alle waren sich sofort einig…

Bereits ab 17:30 Uhr werden zwei sächsische Designerinnen im Live-Talk vorgestellt und Models präsentieren ausgewählte Kollektionsteile (nicht nur) für die neue Saison.

Serviert wird:

Ménage à Trois

3 Zutaten
der Rest ist Überraschung!
#Label

Modegalerie Lalú